Kurioses aus 50 Jahren American Bandstand
  • Die im Bandstand auftretenden Gaststars sangen grundsätzlich Play-Back. Das hatte Kostengründe. Die Qualität der Platten konnte im Studio einfach nicht erreicht werden. Und die Kids sollten ja zum Plattenkaufen animiert werden. Eine Ausnahme war der Auftritt von B.B. King. Auch Chuck Berry weigerte sich zunächst Playback zu singen und musste telefonisch von seinem Chef bei Chess Records umgestimmt werden.

 

  • Bestandteil der Show war immer ein kurzes Interview mit dem Gaststar. Nach den Worten von Dick Clark war Prince der schwierigste Interviewpartner. Prince zeigte sich ausgesprochen mundfaul. Fragen beantwortete er mit einer Geste oder einem kurzen Wort. Und als Clark ihn fragte, wieviel Instrumente er denn spiele, war die Antwort „Tausend“.

 

  • Legendär auch das Interview mit Madonna. Auf die Frage von Clark, was sie denn in 20 Jahren ab liebsten machen würde, antwortete Madonna: „Die Welt zu regieren“.

 

  • Als im Jahr 1961 Tony Orlando seinen Hit Bless You im Bandstand präsentierte, vergaß er nur eine Kleinigkeit – seine Hosentüre zu schließen.

 

  • Einer von Dick Clarks Lieblingsgästen und besten Freunden war Bobby Darin. Seinen Hit Splish Splash präsentierte er zuerst im Bandstand. Zur Entstehungsgeschichte des Songs sagte Darin: „ Eines Abends unterhielt ich mich mit Murray deh K Kaufmann über das Songschreiben. Ich riss mein großes Maul auf und sagte zu ihm, Ich kann aus jeder Idee heraus einen Song schreiben, Sag mir einfach was und ich gebe Dir den Song. Murray entgegnete: „Okay Du Schlauberger, dann schreib mal einen Song, der die Zeile splish splash I was takin´a bath als Liedzeile hat. Also ging ich zum Piano und tat es.“

 

  • Bestandteil der Show war Rat-A-Record. Dazu wurden drei  Teenager ausgewählt, die einen Song auf einer Skala von 35-98 zu bewerten hatten. Die am schlechtesten bewertete Platte in der Geschichte von American Bandstand war der Chipmunk Song von Ross Bagdasarian, besser bekannt als David Seville. Gleichwohl wurden von dem Song eine Million Platten verkauft.

 

  • Meistens kamen die Gaststars erst kurz vor Sendungsbeginn ins Studio. Einmal kam Al Martino fast zu spät, weil er in einen Schneesturm geraten war. Er präsentierte seinen Song in seinem Wintermantel, auf dem noch die Schneeflocken schmelzten.

 

  • Fast alles was in der Popwelt der fünfziger und frühen sechziger Jahre Rang und Namen hatte, war Gast im American Bandstand. Mit zwei hochkarätigen Ausnahmen allerdings: Elvis Presley und Ricky Nelson.

 

 

Zurück zur Rubrikübersicht