He did the Mash, he did the Monster Mash .......
Die Geschichte des Monster Mash
 

 

Auffallend viele gelbe Kürbisse säumen schon wieder Straßenzüge und Türeingänge im Erdinger Land. Kein Zweifel, Halloween wirft schon wieder seine grauenhaften Schatten voraus. Die Erdinger Moosgeister wird’s freuen. In den USA ist Halloween schon seit langer Zeit ein Anlass die Kinder in furchteinflößende Klamotten zu stecken, aus harmlosen Kürbissen gar schreckliche Fratzen zu modellieren und sogar die Klassenzimmer in der Schule mit Hexenmotiven zu verzieren. Halloween geht eigentlich auf europäische Wurzeln zurück. Das keltische Fest Samhain. Ganz sicher ist das nicht. Allerdings gibt es am Wort keinen Zweifel. Halloween kommt von All Hallows Eve (Vorabend von Allerheiligen).

 

Mittlerweile ist der Geister-Hype mit voller Wucht über den Atlantik geschnappt.  Ich hab mir für den 31. Oktober schon einen dicken Vermerk in den Kalender gemacht „Süßigkeiten einkaufen nicht vergessen“. Denn eines ist sicher, abends werden sich die kleinen Geister wieder die Klinke bei mir n die Hand geben. Mit der schrecklichen Drohung: „Süßes oder Saures“. Ich entscheide mich dann immer für die erste Alternative. Logisch.

Logisch ist auch der Raibach, den die Konsumindurstrie diesseits und jenseits des Atlantiks jedes Jahr zu Halloween macht.

 

Ich will aber heute von einem Mann, einem Künstler, reden, der dem Halloween Fest quasi eine  Hymne geschenkt hat. Und, der dem Halloween Hype 45 Jahre lang auch viel Aufmerksamkeit und Geld zu verdanken hat. Die Rede ist von dem in diesem Jahr verstorbenen Bobby „Boris“ Pickett. Mit bürgerlichen Namen Robert George Pickett. Pickett brachte die Geister im Jahr 1962 erstmals so richtig zum tanzen und rocken.  Mit dem Novelty Song Monster Mash. Seither gehört der Song rund um den Erdball zum Standardrepertoire an Halloween Und Pickett selbst wurde bis zu seinem Tode, wie er selbst in einem Interview erzählte, jedes Jahr für diverse shows ausgegraben und ins Rampenlicht geschoben.

 

Kurios ist die Entstehung des Songs. Nach seiner Soldatenzeit in Korea schließt sich Pickett der Band The Cordials an. Bei einem Auftritt nehmen sie den Diamonds-Hit Little Darling ins Programm. Das Lied enthält bekanntlich eine Monolog Passage. Pickett eine geniale Boris Karloff Imitation hin.  Bandkollege Lenny Capizzi ist begeistert von Picketts Einlage und ermuntert diesen, etwas aus dieser Gabe zu machen . Hinzu kommt – beide sind große Liebhaber alter Horrorfilme mit Bela Lugosi oder eben Boris Karloff.

Pickett und Capizzi komponieren schließlich den Monster Mash. Mit von der Aufnahmepartie sind Johnny McCrae, Rickie Page, Leon Russell und Gary Paxton. Paxton, der bereits mit den Hollywood Argyles einen großen Hit hatte (Alley Hoop) produziert den Titel. Die Geisterband nennt sich auf dem Plattencover Boris Pickett and The Cryptkickers.  Die Aufnahmetechniken sind überaus simpel. Man imitiert einen sich öffnenden Koffer, indem man einen rostigen Nagel aus einem Regal zieht. Der Sound eines blubbernden Wasserkessels wird per Strohalm im Wasserglas nachgestellt. Und die rasselnde Kette mit einer richtigen Kette, die man einfach über den Fliesenboden schleift. Tja, von Synthesizern war im Jahr 1962 noch keine Rede. Rechtzeitig zu Halloween am 20. Oktober 1962 erreicht der Monster Mash Platz 1 in der amerikanischen Billboard Hot 100.  Nur in Großbritannien, eigentlich die Heimat allerlei Schlossgespenster und des schwarzen Humors – da wird der Song verboten. Er sei zu morbide.

 

Ähnlich wie der Obervampir Dracula soll sich der Monster Mash bis zum heutigen Tag als unsterblich erweisen. Die Beach Boys nehmen den Song ins Programm. Er wird als Live-Version veröffentlicht. Nur aus der Liedzeile, in der die Cryptkickers Five vorkommen, da machen sie die BeachBoy Five daraus.  Boris Karloff, der berühmte Dracula-Darsteller, ist so angetan von dem Song, dass er ihn1965 in der Tanzshow Shinding präsentiert. 1973 stößt der Monster Mash noch einmal vor in die amerikanische und britische Hitparade. Und selbst der große Folkbarde Bob Dylan entpuppt sich als Fan des Monster Mash. Er spielt ihn 2006 in einer Halloween Radio show

 

Und bald ist es wieder soweit. Der 31. Oktober naht ..... He did the Mash, he did the Monster Mash

 

Manfred Szarka

 

 

 Song Lyrics

Bobby "Boris" Pickett & The Cryptkickers

 

I was working in the lab late one night

When my eyes beheld an eerie sight

For my monster from his slab began to rise

And suddenly to my surprise

 

 

He did the mash

He did the monster mash

The monster mash

It was a graveyard smash

He did the mash

It caught on in a flash

He did the mash

He did the monster mash

 

 

From my laboratory in the castle east

To the master bedroom where the vampires feast

The ghouls all came from their humble abodes

To get a jolt from my electrodes

 

 

They did the mash

They did the monster mash

The monster mash

It was a graveyard smash

They did the mash

It caught on in a flash

They did the mash

They did the monster mash

 

 

The zombies were having fun

The party had just begun

The guests included Wolf Man

Dracula and his son

 

 

The scene was rockin', all were digging the sounds

Igor on chains, backed by his baying hounds

The coffin-bangers were about to arrive

With their vocal group, "The Crypt-Kicker Five"

 

 

They played the mash

They played the monster mash

The monster mash

It was a graveyard smash

They played the mash

It caught on in a flash

They played the mash

They played the monster mash

 

 

Out from his coffin, Drac's voice did ring

Seems he was troubled by just one thing

He opened the lid and shook his fist

And said, "Whatever happened to my Transylvania twist?"

 

 

It's now the mash

It's now the monster mash

The monster mash

And it's a graveyard smash

It's now the mash

It's caught on in a flash

It's now the mash

It's now the monster mash

 

 

Now everything's cool, Drac's a part of the band

And my monster mash is the hit of the land

For you, the living, this mash was meant too

When you get to my door, tell them Boris sent you

 

 

Then you can mash

Then you can monster mash

The monster mash

And do my graveyard smash

Then you can mash

You'll catch on in a flash

Then you can mash

Then you can monster mash

 

 

 zur Homepage